Ausbildung zum Baumaschinenführer

Ausbildung zum Baumaschinenführer

Jetzt den Baggerschein machen!
Sie haben Erfahrungen im Umgang mit Baumaschinen gesammelt und wollen als Nachweis den „Fahrerausweis für Erdbaumaschinen“ machen? Und nicht zuletzt erhalten Sie einen Überblick über die Einsatz- und Anwendungsgebiete von Erdbaumaschinen.

 

Baggerschein, Baggerführerschein

Nach bestandener Abschlussprüfung bekommen Sie den Befähigungsnachweis und ein Zertifikat gemäß der DGUV Regel 100-500 (BGR 500), die Sie bei Kontrollen auf der Baustelle zum Beweis Ihrer Qualifikation vorzeigen können.

 

Inhalte der Ausbildung Baumaschinenführer

  • Einsatz- und Anwendungsbereiche
  • Maßnahmen zur Verhütung von Gefahren für Leben und Gesundheit bei der Arbeit
  • Gefahren beim Betrieb von Erdbaumaschinen
  • Anforderungen und Pflichten des Maschinenführers im Fahrbetrieb
  • Sicherheitsbestimmungen bei Hebezeugen und Anschlagmitteln
  • Fristen und Prüfungen
  • Theoretische und praktische Abschlussprüfung

Dauer der Ausbildung zum Baumaschinenführer

1 Werktag Intensivkurs Baggerfahrer Ausbildung / Baumaschinenführer

 

Teilnehmer

Beschäftigte, die eine Tätigkeit als Baggerfahrer / Baumaschinenführer ausüben und derzeit noch keinen Nachweis über ihre berufliche Qualifikation besitzen.

 

Auf der sicheren Seite

  • Durch die Ausbildung zum Baumaschinenführer vertiefen Sie Ihr praktisch bewährtes Wissen und können dieses ausweiten.
  • Sie erfüllen die Voraussetzung zum Erwerb des vorgeschriebenen Befähigungsnachweises zum Führen von Baumaschinen.
  • Als Baumaschinenführer sind Sie bei Kontrollen auf Baustellen mit dem rechtlich einwandfreien Nachweis auf der sicheren Seite.

Baggerschein machen – Baggerschein machen NRW – Baggerschein machen Hessen – Baggerschein Pflicht – Baggerfahrer Ausbildung kosten – Baumaschinen Führerschein machen – Baumaschinenschein Pflicht – Baggerschein machen kosten – Fahrausweis für Erdbaumaschinen – Baggerfahrer Ausbildung kosten – Baumaschinenführerschein Prüfungsfragen